Hier klicken!

Noch ein Paar Tage und das bunte Treiben beginnt auch im Heppenheimer Stadteil Erbach. Die sonst auf dem Handballfeld beheimateten Sportler des SV Erbach verwandeln ihre Spielstätte, die Erbacher Mehrzweckhalle, zur fünften Jahreszeit in ihren „Hochtempel des Humors“, so die Veranstalter.


Weit über den Ort hinaus bekannt ist dabei der Bunte Abend (18. Februar). Dieser ist schon seit Jahren fest etabliert in der Heppenheimer Saalfastnacht und bildet den Auftakt des Fastnachtsgeschehen im Heppenheimer Stadtteil. In diesem Jahr entführen die Erbacher das Publikum „in entfernte Welten, unbekannte Gags und Witze über die noch nie ein Mensch bisher gelacht hat“, so Sitzungspräsident Steffen Maurer. Unter dem Motto „Der SVE zündet die Raketen, auf geht’s zu fremden Planeten“ erwarte die Zuschauer „eine wilde Reise durch das Universum mit Spaß, Musik und viel Tanz“.

Maurer, in seinem vierten Jahr als Sitzungspräsident, und sein sechsköpfiges Organisationsteam planen bereits seit dem frühen Herbst die “Abenteuer im Lachsalven-Universum”, doch auch wie in den letzten Jahr wird zum Programm nicht zu viel verraten. „Neben den, wie üblich, eindrucksvollen Balletts und teils außergewöhnlichen Büttenreden haben wir uns auch dieses Jahr einiges ausgedacht was das Publikum so nicht erwarten wird“, so Maurer. Garantiert seien jedoch wieder das Allstars-, Garde- und Showballett sowie die männliche bewegende Zunft. Begleitet wird der Abend von den Les Stefanos die auch nach dem Programm für Schwung auf dem Parkett sorgen werden, denn das närrische Treiben auf der Tanzfläche und in der Großraumbar geht nach dem Programm weiter.
Der „Bunte Abend“ beginnt am 18.02. um 19:11. Aufgrund sehr großer Nachfrage war das ursprüngliche Kartenkontingent bereits am ersten Vorverkaufstag vergriffen, so dass Erweiterungspläne griffen. Restkarten sind im Vorverkauf unter 0170/8356924 erhältlich.


Die Kulissen des Bunten Abends lassen die Erbacher dieses Jahr etwas länger stehen. Das Bühnenbild und die Saaldeko dient ebenfalls der ausverkauften Bürgermeisterfastnacht am 22.2. als Kulisse. Der SV Erbach ist hier für die Bewirtung verantwortlich.


Am Faschingsdienstag (28. Februar, 14:33) sind dann beim beliebten Kindermaskenball des SV Erbach die kleinsten Fassebutze an der Reihe. Hier sorgt Musik von Soudnman Dirk Guggenberger und ein Rahmenprogramm mit Spielen für Unterhaltung. Die Jugendabteilung des SV Erbach hat sich wieder einiges zur Kurzweil der jungen Gäste ausgedacht: Ungehindertes Toben, lustige Spiele und Auftritte des SVE-Miniballetts vertreiben den Nachwuchsnarren und Eltern die letzten Stunden der Karnevalssaison.

Quelle: ME

Basierend auf einer guten Deckung feierten die Bezirksoberliga-Handballerinnen des SV Erbach einen 26:23 (16:14)-Erfolg gegen die ESG Crumstadt/Goddelau. Damit hat die Mannschaft von Trainer Jozef Skandik ihren sechsten Tabellenplatz untermauert. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und das, obwohl mit Luisa Jordan und Lisa Pfeifer zwei Leistungsträgerinnen nicht einsatzbereit waren“, resümierte der SVE-Coach. „Unsere Chancenverwertung war deutlich verbessert und wenn wir unsere technischen Fehler noch minimiert hätten, wäre der Sieg früher sicher gewesen.“

Auch vom Ausgleich lässt sich SVE nicht beirren

Der SVE startete gut, führte mit 6:2, ehe sich Crumstadt/Goddelau auf 7:9 und 11:11 herankämpfte. Erbach ließ sich aber nicht beirren, hielt dagegen und ging mit einem knappen Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel legte der SVE stets vor, ohne Crumstadt allerdings entscheidend distanzieren zu können. Erst als die Gastgeberinnen sich auf vier Tore absetzten (49.), war eine Vorentscheidung gefallen. Von diesem Vorsprung zehrten die Erbacherinnen bis zur Schlusssirene.

Quelle: Echo Online 14.02.2017

Männliche B-Jugend: SV Erbach – TV Lampertheim II ak. 32:22 (15:14)

Eine Verbesserung zu ihren vorherigen Spielen zeigte die männliche B-Jugend des SV Erbach und stellte vor allem eine stabile Abwehr gegen die Gegner. Doch um sich entscheidend absetzen zu können fehlte im Angriff noch die nötige Konsequenz. Aufbauend auf der Abwehr gelangen den Gastgebern nach dem Seitenwechsel viele Ballgewinne, die durch Kontertore die Führung nun deutlich ausbauten. Am Ende hatten alle Spieler ihre Einsatzzeiten und ein Sonderlob ging an die Torhüter, die ihr Team an diesem Tag gut unterstützen. Nun hat sich das Team auf den dritten Tabellenplatz der Bezirksliga vorgekämpft und hofft auf weitere vier Punkte aus den zwei verbleibenden Spielen.

Tore: Leon Brüning (8), Paul Buschendorff (7/1), Florian Lulay (5), Jacob Lulay (3), Moritz Kriz (3), Maximilian Bänsch (2), Max Lulay (1), Diego Radisic-Gay (1), Jan-Philipp Mischler (1), Vincent Lulay (1)


Männliche C-Jugend: SV Erbach – HSG Fürth/Krumbach 38:25 (20:11)

In einem fair geführten Spiel mit hohem Tempo behielt der Gastgeber von Beginn an die Oberhand. Nur zu Beginn schafften es die Gäste mitzuhalten und so baute der SV Erbach seinen Vorsprung ab Mitte der ersten Hälfte immer weiter aus. Bereits zur Halbzeit lag das Team mit neun Toren in Führung. Durch viel Druck gelangen schöne eins gegen eins Torchancen aber auch das Anspiel an den Kreis klappte hervorragend. Trotz der körperlichen Überlegen der Spielgemeinschaft hatte auch die Erbacher Abwehr durch schnelles verschieben leichtes Spiel. Der Vorsprung konnte weiter ausgebaut und am Ende zwei Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft gefeiert werden. Eine schlechte Nachricht gab es leider trotzdem noch, Luca Jordan der sich während dem Spiel verletzte wird mit einem Bänderriss im Sprunggelenk wohl für den Rest der Runde ausfallen.

In einem Nachholspiel unter der Woche hatte sich das Team bereits gegen den TV Lampertheim bewiesen und gewann mit 19:41. Dem ungeschlagenen Tabellenführer reicht nun ein Punkt aus den letzten drei bevorstehenden Spielen, dann kann die Meisterschaft bereits gefeiert werden.

Tore: Florian Lulay (13), Luca Jordan (8), Manuel Hörr (5), Jacob Lulay (4), Jonas Helfrich (4), Noah Berger (2), Simon Stadler (1), Maximilian Bänsch (1)


Weibliche C-Jugend: SV Erbach – TUS Griesheim 15:25 (4:11)

Nach dem Tabellenstand sollte es am Sonntag eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe werden, doch die Gastgeberinnen taten sich schwer gegen den Gegner aus Griesheim. Nicht nur die Abwehr, in der die Gäste leichtes durchkommen hatten zeigten sich Schwächen, auch im Angriff machten die Mädels zu wenig Druck auf die Abwehr und so fand kaum ein Ball den Weg Richtung Tor. Nach der Halbzeit ging ein kurzzeitiger Ruck durch die Mannschaft und das Team konnte mit schnellem Spiel nach vorne etwas aufschließen, doch mit Pech im Abschluss und gegen einen Gegner der seine Führung weiter ausbaute hatten die Mädels an diesem Tag keine Chance. Eine konstant gute Leistung bot an diesem Tag Melina Guthier im Tor, die das ein oder andere Gegentor noch verhinderte.

Tore:  Lilly Antes (5), Julia Bernhardt (5), Nadja Helmling (2), Ira Sticksel (1), Bianca Rothermel (1), Franca Helfert (1)

Quelle: LS

24:26-Niederlage beim Tabellenvierten


Irgendwie wirkten sie enttäuscht, Spieler und Trainer des Handball-Bezirksoberligisten SV Erbach. Zwar hatten sie einen Sieg beim Tabellenvierten MSG Bauschheim nicht zwingend erwartet. Nach 60 spannenden Minuten stand allerdings fest: Es war mehr drin für die Mannschaft von Trainer Axel Buschsieper als die 24:26 (12:14)-Niederlage.

Erbach bot in der ersten Halbzeit eine schwache Leistung. „Wir haben jegliche Aggressivität in der Abwehr vermissen lassen, die Zweikämpfe nicht angenommen und uns so gut wie keine Kontermöglichkeiten erarbeitet“, kritisierte Buschsieper, der in der Pause seinen Spielern vor Augen hielt, dass bei lediglich zwei Toren Rückstand noch alles drin sei.

Entsprechend motiviert kamen die Erbacher aus der Kabine. Beim 18:18 gelang der erste Ausgleich, kurze Zeit später die erste Führung (21:20). „Wir haben in der zweiten Halbzeit viel couragierter gespielt. Probleme hatten wir nur in unserem Angriffsspiel. Tempogegenstöße sind uns kaum gelungen“, bilanzierte der Trainer, der zudem die Gewichtung der Zeitstrafen – sieben gegen den SVE, eine gegen die MSG – kritisierte: „Irgendwie haben es die Schiris nicht geschafft, in eine hektische Partie Ruhe zu bringen. Während Rüsselsheim sich einiges erlauben konnte, ohne bestraft zu werden, mussten wir gerade in der Schlussphase immer wieder in Unterzahl spielen.“

Auf den SV Erbach wartet nun eine dreiwöchige Fastnachtspause, in der auch aufgrund der geschlossenen heimischen Mehrzweckhalle einmal mehr Improvisation im Trainingsbetrieb gefragt ist.

Tore: Scholz (10/1), Lukas Müller (5/2), Grabisch (5), Lies, Jordan, Weis, Schwiersch (je 1)

Quelle: Echo Online 13.02.2017

Auf unserer Seite finden Sie nützliche Informationen über unseren Verein, Kontaktadressen, Spielpläne und einen Überblick zu unseren aktuellen Mannschaften.

  • Aktuelles aus dem Verein und Presseberichte finden sich unter „News“. Immer aktuell gehalten von unseren Redakteuren.
  • Unter „Mannschaften“ finden sich die Trainingszeiten und Infos zu den Teams. Auch die aktuellen Ergebnisse und Spielpläne sind auf den Mannschaftseiten zu sehen.
  • Der Vorstand, die Satzung und die Beitrittserklärung sind unter „Vereinsinfo“ einsortiert.
  • Und wer uns in Farbe sehen will sollte sich bei den Fotos umschauen.
  • Im „Kalender“ finden sich die nächsten Termine, auch alle Spiele!

Diese Homepage soll als Visitenkarte des SV Erbach dienen. Wer an dieser Stelle nicht ausreichend Informationen findet und trotzdem mehr über uns erfahren möchte, kann sich gerne an ein Mitglied des Vorstands wenden, um weiteres Infomaterial zu erhalten.

'

Calendar

Februar 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
  • SVE MC Spiel: TV Lampertheim - SV Erbach
10
11
  • SVE ME Spiel: JSG Büttelborn I - SV Erbach
  • SVE MB Spiel: SV Erbach - TV Lampertheim II a.K.
  • SVE M2 Spiel: SV Erbach II - TV Groß-Rohrheim II
  • SVE M1 Spiel: MSG Bauschh/Rüsselsh - SV Erbach
12
  • SVE WC Spiel: SV Erbach - TuS Griesheim
  • SVE MDAK Spiel: TV Seeheim - SV Erbach II (a.K.)
  • SVE MC Spiel: SV Erbach - HSG Fürth/Krumbach I
  • SVE F1 Spiel: SV Erbach - ESG Crumstadt/Goddelau
13
14
15
16
17
18
  • SVE ME Spiel: SV Erbach - TV Groß-Rohrheim
19
20
21
22
23
  • SVE WC Spiel: HSG Fürth/Krumbach - SV Erbach
  • SVE MC Spiel: mJSG Erfelden/Gernsheim - SV Erbach
24
25
26
27
28

Letzte Alben

BunterAbend2017-0052.jpg Bunter Abend 2017
DSC_5239klein.jpg M2 vs Lorsch

Letzte Fotos