Fast alle Nachwuchsmannschaften erreichen das Qualifikationsziel / Vorbereitung für die neue Runde läuft

Bereits wenige Wochen nach dem Ende der Runde 2016/17 haben die Nachwuchshandballer des SV Erbach die Qualifikationsturniere für die Spielzeit 2017/18 hinter sich gebracht. Alle Mannschaften spielten um einen Platz in der Bezirksoberliga, die männliche C-Jugend sogar um einen in der Oberliga Hessen.


Männliche A- und B-Jugend sicherten sich mit je zwei Siegen und einer Niederlage den zweiten Tabellenplatz in ihrer Qualifikationsgruppe und treten nun beide in der Bezirksoberliga an. Die Trainingseinheiten finden zum größten Teil zusammen statt. Trainiert wird der Nachwuchs von Bastian Flath, Thomas Lulay und Gregor Lenhardt.

Die männliche D-Jugend absolvierte ebenfalls ein Qualifikationsturnier und schaffte mit Kampfgeist den dritten Platz in einer stark besetzten Gruppe, und damit den Sprung in die Bezirksoberliga.

Einen Überblick über die neuen E-Jugend-Spieler – hier sind Mädchen und Jungs gemeinsam am Ball – konnte sich Trainer Gero Grobe bei einem Orientierungsturnier machen. Die Erbacher trafen dort bereits auf Gegner, gegen die sie auch in der nächsten Saison spielen werden.

Im weiblichen Bereich sind in der neuen Runde erneut nur zwei Mannschaften am Start. Mit dem HC VfL Heppenheim sind die Erbacher bei der C-Jugend eine Spielgemeinschaft eingegangen. Ungeschlagen setzte sich das Team gegen vier andere Mannschaften durch und erreichte mit dem ersten Platz die Bezirksoberliga.

Verletzungen schwächen weibliche A-Jugend

Die weibliche A-Jugend trat trotz Personalsorgen den Weg zum Turnier nach Riedstadt an. Ohne Auswechselspielerinnen holte der SVE im ersten Spiel ein 16:16 gegen Fürth/Krumbach. In dieser Partie verletzten sich aber zwei Spielerinnen, weshalb die Mannschaft das Turnier abbrach. Das verjüngte Team, ergänzt mit Spielerinnen der B-Jugend, tritt in der neuen Saison in der Bezirksliga an.

Für die höchste Klasse in Hessen, die Oberliga, hat sich, wie berichtet, die männliche C-Jugend qualifiziert. Nach drei Turnieren und vielen nervenaufreibenden Spielen stand der Aufstieg fest. Die C II darf in der Bezirksoberliga antreten. Diesen Platz hatte sich das Team in einem Qualifikationsturnier gesichert, jedoch war das Abschneiden der C I ausschlaggebend für die Einteilung.

Beim Pfingstturnier in Krumbach auf den Sauberg schlugen 90 Kinder und Jugendliche aller Altersklassen ihre Zelte auf. An den drei Tagen beteiligte sich der SV Erbach mit neun Mannschaften an diesem Turnier. Neben sportlichen Erfolgen hatten die Mädels und Jungs auch am Abend viel Spaß am Lagerfeuer.

Für die nächsten Wochen steht die Vorbereitung auf die nächste Saison auf dem Plan. Unter anderem nehmen die Erbacher an Turnieren in der Umgebung teil.

Quelle: Echo Online 17.06.2017

IN ALLER FREUNDSCHAFT Doch am Ende nutzen Hambachs Alte Fußballherren ihren Heimvorteil


Zu einem freundschaftlichen Kick trafen sich die Alten Fußballherren des TSV Hambach und die Handballer des SV Erbach. Auf ungewohntem Terrain schlugen sich die Erbacher wacker, dennoch behielten am Ende die Hambacher auf dem heimischen Kunstrasenplatz mit 3:2 (2:0) die Oberhand.

Zu Beginn hatte es noch nach einer einseitigen Angelegenheit zugunsten des TSV ausgehen, nach einer halben Stunde führten die Fußballer nach Toren von Sebastian Bitsch und Carsten Frey standesgemäß mit 2:0. In der zweiten Hälfte wendete der SVE dann jedoch das Blatt – zupass kam den Handballern dabei unter anderem die den Handballern eigene Wurfkraft bei Einwürfen.

Siegtreffer durch Rizzuto bei seiner Premiere im TSV-Dress

So zog Christian Scholz nach einem 40-Meter-Einwurf von Axel Buschsieper seinen Bewachern auf und davon und schob zum 1:2 ein (50.). Nur wenige Augenblicke später markierte Buschsieper gar den Ausgleich. Erst danach besann sich der TSV wieder auf seine Tugenden, die fußballerische Überlegenheit entschied die Partie letztlich doch noch zugunsten der Gastgeber. Den Siegtreffer erzielte Pasquale Rizzuto bei seiner Premiere im TSV-Dress zehn Minuten vor Schluss.

Ungeachtet des sportlichen Kräftemessens verbindet beide Vereine seit vielen Jahren eine enge Freundschaft. Regelmäßig treffen sich die Sportler aus den beiden Heppenheimer Stadtteilen zum gemeinsamen Kick mit anschließendem fröhlichen Beisammensein. Wenig verwunderlich also, dass Fuß- und Handballer nach diesem Spiel bis spät in die Nacht hinein zusammensaßen.

Das nächste Wiedersehen lässt nicht lange auf sich warten: Am Samstag, 24. Juni, sind beide Vertretungen beim Hambacher Hobbykicker-Turnier in der Arena Auf Schalbert am Start.

Quelle: Echo Online 16.06.2017

Geschafft! Die Handball C-Junioren des SV Erbach spielen in der Saison 2017/18 in der Oberliga Hessen. Mit einer kämpferisch starken und sehr leidenschaftlichen Vorstellung sicherten sich die Schützlinge der Trainerquadriga Steffen Hörr, Matthias Kochendörfer Leon Brüning und Daniel Brendle beim Qualifikationsturnier in Münster (Taunus) punktgleich mit dem Ersten von der TSG Münster und dem Zweiten von der HSG Zwehren / Kassel den dritten Platz und dürfen nun in der höchsten hessischen Spielklasse ran. Eine starke Vorstellung der Erbacher Mannschaft, die jedoch denkbar ungünstig ins Turnier gestartet war. Gegen das favorisierte Team von der gastgebenden TSG Münster fanden die Erbach nie zu ihrem Spiel und quittierten dies mit einer deutlichen 9:16 Niederlage.

Diese schien die Jungs um Torhüter Tom Jordan jedoch wach gerüttelt zu haben, denn in den verbleibenden zwei Spielen wussten sich die Erbacher enorm zu steigern und konnten zwei Siege feiern. Wichtig und zugleich gut fürs Selbstvertrauen war zunächst der 16:13 Erfolg gegen Eintracht Baunatal, denn mit diesem befand man sich schon mit einem Fuß in der Oberliga. Zu einem echten Krimi gestaltete sich dann der letzte Auftritt der Erbacher gegen die HSG Zwehren / Kassel. Zur Pause lag der Sportverein noch mit 4:7 im Rückstand, in der zweiten Spielhälfte startete der Erbacher Nachwuchs dann aber eine imposante Aufholjagd und wenige Sekunden vor Schluss stand es 14:14 Unentschieden bei Erbacher Ballbesitz. Mannschaftsführer Manuel Hörr zeigte in dieser Phase keinerlei Nerven und traf drei Sekunden vor dem Schlusspfiff zum vielumjubelten 15:14 Siegtreffer, der die sichere Qualifikation bedeutete.

Vom Oberligaaufstieg profitiert der SVE gleich noch einmal. So zählen die Erbacher in dieser Altersklasse nicht nur zu den stärksten Teams Hessens, die C 2 des SVE darf in der anstehenden Saison auch in der Bezirksoberliga Darmstadt starten. Für diese hatte sich die zwei Erbacher Mannschaft in dieser Altersklasse schon frühzeitig in eindrucksvoller Manier qualifiziert, ihr Startrecht war aber davon abhängig, ob sich die C1 Jugend für die Oberliga qualifizieren kann. Dies gelang und so ist der Sportverein Erbach bei den C-Junioren in der kommenden Saison in den beiden höchsten Spielklassen vertreten. Für den SVE spielten: Tom Jordan, Marvin Rademacher – Louis Maurer, Till Weber, Manuel Hörr, Lennart Würsching, Keno Kochendörfer, Maximilian Bänsch, Jakob Lulay, Luis Meffert, Jonas Helfrich, Marvon Greene, Lars Rybakov, Simon Stadler.

Quelle: Nico Würsching

Unter der Leitung der drei Frauenmannschaftsspielerinnen Selin, Laura und Kim, sind letzte Woche die Mini-Minis in ihre ersten Erfahrungen mit dem Handball gestartet. Alle die Interesse haben sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Immer Montags um 16:30 direkt nach dem Kinderturnen.

Quelle: ALG

Auf unserer Seite finden Sie nützliche Informationen über unseren Verein, Kontaktadressen, Spielpläne und einen Überblick zu unseren aktuellen Mannschaften.

  • Aktuelles aus dem Verein und Presseberichte finden sich unter „News“. Immer aktuell gehalten von unseren Redakteuren.
  • Unter „Mannschaften“ finden sich die Trainingszeiten und Infos zu den Teams. Auch die aktuellen Ergebnisse und Spielpläne sind auf den Mannschaftseiten zu sehen.
  • Der Vorstand, die Satzung und die Beitrittserklärung sind unter „Vereinsinfo“ einsortiert.
  • Und wer uns in Farbe sehen will sollte sich bei den Fotos umschauen.
  • Im „Kalender“ finden sich die nächsten Termine, auch alle Spiele!

Diese Homepage soll als Visitenkarte des SV Erbach dienen. Wer an dieser Stelle nicht ausreichend Informationen findet und trotzdem mehr über uns erfahren möchte, kann sich gerne an ein Mitglied des Vorstands wenden, um weiteres Infomaterial zu erhalten.