Aktuelles!

Hier klicken!

Weder in Abwehr noch im Angriff finden die Bezirksoberliga-Handballer in die Spur. So steht im Derby am Ende eine 24:32-Heimniederlage gegen die HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach.


Eine klare 24:32 (12:14)-Heimniederlage gab es am Samstagabend für Handball-Bezirksoberligist SV Erbach gegen die HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach. Es waren zugleich die ersten Saisonpunkte für die Odenwälder.
Thomas Flath, Erbacher Abteilungsleiter, machte nach der Niederlage aus seiner Enttäuschung keinen Hehl: „Das Spiel war ein klarer Rückschritt. Wir haben in keiner Phase des Derbys an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen können.“
Immerhin: Der SVE lag über 1:0 (1.) und 2:1 (3.) in der fünften Minute 4:2 vorne. In dieser Phase setzte Nemanja Skrobic Akzente und bereitete der Siedelsbrunner Defensive einige Probleme. „Allerdings vermochten wir uns nach zehn Minuten in der Abwehr zu steigern“, lobte HSG-Trainer Ingo Trumpfheller, der beim 6:5 für die Odenwälder durch Yanik Ehret die erste Gästeführung sah. Diese sollte Siedelsbrunn bis zum Ende nicht mehr aus der Hand geben. 9:6 lag die HSG nach 16, 14:10 nach 27 Minuten vorne. Erbach schaffte aber kurz nach der Pause durch Andrej Grebe den Anschluss. Doch davon ließen sich die Siedelsbrunner nicht beirren.
„Sowohl in Abwehr und auf der Torhüterposition als auch im Angriff haben wir unser Spiel durchbringen können. Wir haben es den Gästen leicht gemacht, mit einfachem Handball-Einmaleins gegen uns zu gewinnen“, kritisierte Flath.
Tore: Lukas Müller (6/3), Buschendorff (6), Skrobic (5), Weis (3), Grebe (2), Grabisch, Fischer (je 1)

Der 19 Jahre alte Lukas Gutsche leistet sein Freiwilliges Soziales Jahr beim Sportverein ab. Der Verein verspricht sich einen nochmaligen Schub für die Jugendarbeit.


Der 19 Jahre alte Hemsbacher Lukas Gutsche (Mitte) ist seit 1. September im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres beim SV Erbach aktiv. Das freut SVE-Vorsitzenden Thomas Lulay (links) und Jugendleiter Gregor Lenhardt.Foto: Steffi Bänsch

Lukas Gutsche leistet sein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Handballern des SV Erbach ab. Der 19 Jahre alte Hemsbacher wird dabei vor allem die Nachwuchstrainer und Jugendkoordinator Daniel Brendle bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. „Wir sind mächtig stolz, dass es uns gelungen ist, eine anerkannte Einsatzstelle der Sportjugend Hessen zu werden“, sagte SVE-Vorsitzender Thomas Lulay bei der offiziellen Begrüßung. Der Verein verspreche sich dadurch einen nochmaligen und vor allem nachhaltigen Schub für die Jugendarbeit.
Der Erbacher Vorsitzende machte auch noch einmal deutlich, dass diese für einen Verein in einer Größenordnung des SVE außergewöhnliche Aktion nur mit der Unterstützung einiger Sponsoren möglich ist und betonte vor allem eine großzügige Spende der Sparkassenstiftung Starkenburg. Der SVE hatte sich im vergangenen Jahr beim Vereinsvoting der Stiftung mit seinem Projekt beworben und zählte am Ende zu den glücklichen Gewinnern.

Auf unserer Seite finden Sie nützliche Informationen über unseren Verein, Kontaktadressen, Spielpläne und einen Überblick zu unseren aktuellen Mannschaften.

  • Aktuelles aus dem Verein und Presseberichte finden sich unter „News“. Immer aktuell gehalten von unseren Redakteuren.
  • Unter „Mannschaften“ finden sich die Trainingszeiten und Infos zu den Teams. Auch die aktuellen Ergebnisse und Spielpläne sind auf den Mannschaftseiten zu sehen.
  • Der Vorstand, die Satzung und die Beitrittserklärung sind unter „Vereinsinfo“ einsortiert.
  • Und wer uns in Farbe sehen will sollte sich bei den Fotos umschauen.
  • Im „Kalender“ finden sich die nächsten Termine, auch alle Spiele!

Diese Homepage soll als Visitenkarte des SV Erbach dienen. Wer an dieser Stelle nicht ausreichend Informationen findet und trotzdem mehr über uns erfahren möchte, kann sich gerne an ein Mitglied des Vorstands wenden, um weiteres Infomaterial zu erhalten.