Männliche B-Jugend: SV Erbach – TV Büttelborn 26:17 (13:6)

Mit vier Ersatzspielern aus der C-Jugend und ohne drei Stammspieler, war der Plan der Erbacher in diesem Spiel: Es dem Gegner so lange wie möglich schwer zu machen. Doch dann kam es anders als erwartet. Bis zur Mitte der Hälfte hielten die Gastgeber den Ausgleich, doch beim 5:5 weckte das Team der Kampfgeist und man zog bis zur Halbzeit auf 13:6 davon. Da staunten Trainer und Zuschauer in der Halle nicht schlecht. Mit schönen Passkombinationen und tollen Anspielen auf Kreis und Außen, trafen die Gastgeber ein ums andere mal. Auch die Abwehr stand stabil, sodass die Gäste keine Chance hatten, den Vorsprung der Erbacher aufzuholen. Besonders der C-Jugendliche Jacob Lulay machte seine Sache gut und markierte von Außen 7 Treffer.

Tore: Jacob Lulay (7), Luca Jordan (6), Jonas Stilgenbauer (4), Maxi Bänsch (4), Lukas Klenk (4), Marvin Greene (2)


Männliche C-Jugend I: HSG Wallau / Massenheim –SV Erbach 27:33

Es war ein hartes Stück Arbeit, bis der zweite Saisonsieg unter Dach und Fach war. Die körperlich unterlegenen Gastgeber machten dem Erbacher Nachwuchs das Leben anfangs mit einem schnellen und trickreichen Spiel schwer, auf die Defensive des SV war jedoch Verlass und so lag man zu keinem Zeitpunkt der Begegnung im Rückstand. Im zweiten Spielabschnitt setzten sich die körperlichen und spielerischen Vorteile des Sportvereins dann aber durch und man konnte auf Seiten des SV allen Spielern Einsatzzeiten geben, ohne die Kontrolle über den Gegner zu verlieren. „Ein verdienter Sieg gegen einen starken und nie aufsteckenden Gegner“, konstatierte nach dem Schlusspfiff Trainer Steffen Hörr.

Tore: Jan Siepe (3), Manuel Hörr (10), Louis Meffert (1), Jacob Lulay (1), Lukas Klenk (2), Jonas Helfrich (7), Marvin Greene (4), Maximilian Bänsch (4)


Männliche C-Jugend II: SV Erbach II – TuS Griesheim 25 – 28

Trotz der Niederlage zog sich der SVE mehr als achtbar aus der Affäre, lieferte eine leidenschaftliche Vorstellung und ein Unentschieden lag bis in die Schlussphase im Bereich des Möglichen. Am Ende setzten sich dann aber auch die Routine und die körperlichen Vorteile der Gäste durch, die mit zum Kreis der Meisterschaftsfavoriten zu zählen sind. Für den Erbacher Nachwuchs gilt es mit der jungen Mannschaft weiterhin Spielpraxis in der Liga zu sammeln und man ist sich sicher, dass nach dem schweren Auftaktprogramm die Gegner, mit denen man sich auf Augenhöhe befindet, noch kommen werden.

Tore: Jonas Helfrich (13), Keno Kochendörfer (4), Louis Maurer (3), Louis Meffert (3), Nils Buchert (1), Noah Berger (1)


Weibliche C-Jugend: HSG Fürth/Krumbach – wCJSG Heppenheim/Erbach 26:22 (13:13)

Leider gelang es dem Team nicht die Leistung der Vorwoche erneut abzurufen. Eine durchwachsene Leistung vor allem ab Beginn der zweiten Hälfte sorgte für eine Niederlage bei der Handballspielgemeinschaft. Bis zum Seitenwechsel, konnten die Gäste immer wieder die Führung übernehmen und zur Halbzeit schaffte man den Ausgleich. Doch dann waren es vor allem Unkonzentriertheit, mit denen man es sich selbst schwer machte. Technische Fehler und inkonsequente Abschlüsse führten schnell zu einem Rückstand, den das Team nicht wieder aufholen konnte.

Tore: Elisabeth Marx (9/3), Julia Bernhardt (6), Emilie Schmitt (3), Lucy Pohl (2), Jenny Pfeiffer (1), Katharina Hörl (1)


Männliche D-Jugend: SV Erbach – HSG Bensheim/Auerbach 26:17 (13:6)

Gegen einen deutlich unterlegenen Gegner, hatten die Erbacher Jungs leichtes Spiel. Von Beginn an konnte man vorlegen und baute sich bis zur Halbzeit einen deutlichen Vorsprung aus, den man in Hälfte zwei noch weiter vergrößerte. Schönen Passkombinationen führten zu schönen Toren und in der Abwehr konnte man den ein oder anderen Ball erobern. Einen guten Rückhalt für sein Team bot Johannes Straub im Tor, der mit seinen Paraden ebenfalls für das hohe Endergebnis sorgte.

Tore: Louis Maurer (10), Konstantin Bänsch (5), Lenny Grobe (4), Nicolas Lulay (4/1), Lennart Würsching (3)

Quelle: LS