Männliche B-Jugend zieht in die Landesliga ein / Unter den 16 besten Teams in Hessen

Die männliche Handball-B-Jugend des SV Erbach ist für die hessenweite Landesliga qualifiziert. Damit erreichte auch die letzte Mannschaft der Erbacher das angestrebte Ziel: Nach der C I (Oberliga) und C II (Bezirksoberliga) sind die B-Nachwuchs-Handballer in einer der besten Spielklassen in Hessen am Ball.

Nach der 16:17-Niederlage gegen den TuS Holzheim, mit dem Schlusspfiff gab es einen Siebenmeter für den Gegner, holte der SVE einen umkämpften 16:14-Erfolg gegen TuS Griesheim. Auch gegen den Gastgeber und Gruppenprimus HSG Hanau schlug sich das Team von Trainer Daniel Brendle wacker (16:22), sodass am Ende der ersehnte dritte Platz heraussprang.

Wären die Erbache Vierter geworden, hätten sie noch ein weiteres Qualifikationsturnier vor den Sommerferien spielen müssen.

Die lange Phase der Qualifikationsrunden, die seit den Osterferien dauerte, ist damit für die männliche Jugend abgeschlossen. Erbach ist unter den Top-20 (C-Jugend) und Top-16 (B-Jugend) in Hessen

SVE-Torschützen: Manuel Hörr (17/8), Lukas Klenk (8), Luca Jordan (5), Jonas Helfrich (5), Moritz Süß (5), Marvin Greene (4), Lars Rybakov (2), Jacob Lulay (2), Maxi Bänsch (1).

Quelle: Echo Online 07.06.2018