Ein ausgeglichenes Punktekonto kann sich der SV Erbach in der Frauenhandball-Bezirksoberliga am Sonntag ab 16 Uhr verschaffen: Bei der HSG Langen bekommt es das Team von Trainer Jozef Skandik mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun, der allerdings seit vier Spielen auf einen Punktgewinn wartet.

Langen startete mit zwei Siegen – zu mehr reichte es aber bislang nicht. Anders der Trend beim SVE, der nach zwei deutlichen Niederlagen gegen die Spitzenmannschaften Darmstadt und Weiterstadt zuletzt wieder punktete und gegen die SG Egelsbach mit 31:27 gewann. „Da haben wir einen deutlichen Aufwärtstrend gezeigt“, findet Skandik, der nun hofft, dass sich auch die Chancenverwertung wieder bessert:„Das war gegen Egelsbach noch ein Manko.“

Fahren die Erbacherinnen den erhofften Sieg in fremder Halle ein, winkt wieder ein ausgeglichenes Punktekonto.

Quelle: Echo Online 16.11.2017