Aktuelles!

Hier klicken!

News

Fastnacht beim SV Erbach
Bunter Abend 2013   2.2.2013 19:33 Uhr
Kindermaskenball    12.2013 14:33 Uhr

Vorverkauf Bunter Abend ab Montag 21.01.

in der Mehrzweckhalle Erbach (Mo, Di Mi, Fr jeweils 20-21 Uhr) und telefonisch unter 06252/6483 oder  0170/8356924.

Preise Bunter Abend:
VVK: 10 €, Mengenrabatt: 11 Karten zum Preis von Zehn.
Abendkasse: 12 €

 

Fastnacht beim SV Erbach
 
 
Bunter Abend 07.02.2015 19:11
Vorverkauf ab 20.1.
Dienstag, Mittwoch und Freitag 20:00 – 22:00Uhr
in der Mehrzweckhalle
oder unter 0170/8356924.
Kindermaskenball    17.02.2015 14:33 Uhr

 

 weitere Artikel:

Vorschau Fastnacht 2015

 SV Erbach – Biblis/Gernsheim

Ungern erinnert sich Heiko Perrone an sein erstes Pflichtspiel als Trainer bei den A-Liga-Frauen des SV Erbach. Denn da kam sein Team im September bei der FSG Biblis/Gernsheim unter die Räder, obwohl es in der ersten Halbzeit ordentlich auftrat. „Das darf uns nicht mehr passieren, denn wenn die FSG einmal ins Rollen kommt, wird es schwer“, erläutert Perrone. Die FSG kassierte erst in den beiden letzten Spielen der Hinrunde die ersten Minuspunkte und rutschte auf Platz zwei. „Da hat man gesehen, dass wir noch nicht so gefestigt sind, wie viele dachten“, räumt FSG-Trainer Olaf Müller ein. „Außerdem kennen uns die Gegner jetzt“.     met


Quelle: Starkenburger Echo, 17.01.2012

Für Weltuntergang Weihnachten und Silvester ist in Erbach keine Zeit. Steht doch ein größeres Fest vor der Tür. Bereits am 2. Februar wird in Erbach wieder Fastnacht gefeiert und so sind die Vorbereitungen in der Mehrzweckhalle voll im Gange. Im Rest des Jahres auf dem Handball-Feld zu Hause, werden die Sportler des SV Erbach in der fünften Jahreszeit zu Tänzern, Kulissenmalern, Sängern und Büttenrednern.

{phocagallery view=category|categoryid=73|imageid=1485|detail=3|boxspace=560|type=2}Das vierfarbbunte Treiben beginnt mit dem Bunten Abend am 2.2. ( Beginn 19:33). Dieser ist schon seit Jahren fest etabliert in der Heppenheimer Saalfastnacht, und so wird auch dieses Jahr wieder ein vielfältiges Programm geboten. Die Arbeit des achtköpfigen Sitzungskomitte begann schon im frühen Herbst. Die Erbacher sind tolerant gegenüber benachbarten Dörfern und so springt dieses Jahr als Sitzungspräsident der in Hambach residierende Nino Piazza ein. Ein Routinier, der viele Jahre fastnachtliche Erfahrung mitbringt. Die bewährten Erbacher Baletts tranieren schon seit November. Mit Kinder-, Jugend- und zwei Damenbaletts sind schon vier Höhepunkte des Abends gesetzt. Ordentlich einheizen wird auch wieder die 1. Ludwigshafener Guggemusik die „Huddeschnuddler“. Das die Erbacher nicht nur tanzen können sonder auch schwätzen wie ihnen der Schnabel gewachsen ist beweisen die Büttenreden, zusätzlich wird dieses Jahr auch der ein oder andere gesanglich Musikalische Programmpunkt geboten. Die grazielsten Beine schwingen dann am Ende des Abends wenn das Männerbalett die Bühne betritt. Musikalisch begleitet wird der Abend von den Los Stefanos. Nach dem Programm ist vor der Party und so geht das närrische Treiben auf der Tanzfläche und in der Großraumbar weiter. Und wer nun immer noch kein Glücksgefühl verspürt hat der kann sein Glück bei der Tombola versuchen. Eintrittskarten für den „Bunten Abend“ sind ab Mitte Januar im Vorverkauf erhältlich.

Am Faschingsdienstag (12. Februar, 14:33) sind dann beim beliebten Kindermaskenball des SV Erbach die kleinsten Fassebutze an der Reihe. Soundman Dirk Guggenberger sorgt hier für Musik und ein Rahmenprogramm mit Spielen für Unterhaltung. Die Jugendabteilung des SV Erbach hat sich wieder einiges zur Kurzweil der jungen Gäste ausgedacht: Ungehindertes Toben, lustige Spiele und Auftritte des SVE-Miniballetts vertreiben den Nachwuchsnarren und Eltern die letzten Stunden der Karnevalssaison.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht der SV Erbach allen Vereinsmitgliedern und Besuchern dieser Homepage.

Zwischen den Jahren pausieren die Handballer und so wird es auch hier in den nächsten Tagen wenig neues geben. Die Rundenspiele gehen ab dem 19.1. weiter.

Die Vorbereitungen für die Fastnachtsveranstaltungen laufen allerdings auf Hochtouren. Der Vorverkauf beginnt Mitte Januar.

                                                     Fastnacht beim SV Erbach
                                         Bunter Abend 2013   2.2.2013 19:33 Uhr
                                         Kindermaskenball    12.22013 14:33 Uhr

Männliche D-Jugend: SV Erbach – TG Eberstadt 21:15 (9:9)

Im Nachholspiel gegen die TG Eberstadt schaffte die männliche D-Jugend des SVE einen 21. : 15 Heimsieg. Gegen die körperlich starken und robusten Gäste startete der SVE gut ins Spiel und kam über schnelle Konter zunächst zu einer 5 : 1 Führung. Als man zu viele Chancen im Angriff liegen lies, erzielte Eberstadt bis zur Pause den 9 : 9 Ausgleich. Auch der zweite Durchgang verlief lange Zeit ausgeglichen. In den letzten  Spielminuten und nach 2 von Torhüter Lukas Lulay gehaltenen Siebenmetern verschaffte sich der SVE den entscheidenden Vorsprung und holte sich mit dem 21 : 15 die Punkte im vorletzten Spiel des Jahres.
Tore: Paul Buschendorff (9), Leon Brüning (4), Max Lulay (3), Vincenz Lulay (2), David Jäger (2), Moritz Kriz (1)

Männliche D-Jugend: HC VFL Heppenheim II : SV Erbach 25:18 (12:6)

Gegen eine schnelle und laufstarke Heppenheimer Mannschaft hatten die Erbacher Jungs in ihrem zweiten Spiel in dieser Woche keine Chance. Nur bis zum 3:3 konnten sie mithalten. Zwar gelang es immer wieder in gute Schußpositionen zu  kommen,doch mit unplatzierten Schüssen war der Heppenheimer Torwart nicht zu bezwingen. Zur Pause betrug der Rückstand schon 6 Tore. Die zweite Hälfte war ausgeglichen, eine echte Siegeschance hatten die Erbacher an diesem Tag allerdings nicht.
Tore: Paul Buschendorf  6,  Leon Brüning 5,  Vincenz Lulay 5,   David Jäger 1,   Vincent Bernd  1

Männliche C-Jugend: SV Erbach – JSG Zwingenberg/Alsbach 36:18 (18:4)

Die in dieser Runde ungeschlagene Mannschaft des SV Erbach zeigte eine weiteres Mal eine konzentrierte und disziplinierte Mannschaftsleistung. Das schnelle Konterspiel war für JSG Zwingenberg/ Alsbach einfach nicht zu kontrollieren. Der Halbzeitstand von 18:4 führte dazu, dass der junge Jahrgang mehr Spielanteile im Rückraum bekommen würde und sich mit einer guten Leistung bedankte. Desweiteren hat sich die gesamte Mannschaft in die Torschützenliste eingetragen und dies führte zu einem verdienten Sieg.
Tore: Yannik Stadler 9 Tore , Jonas Müller 8 Tore, Jan Kessler 4 Tore, Sebastian Staudinger 4 Tore, Denny Roeder 3 Tore, Tobias Groß 3 Tore, Jan Bräuer 2 Tore, Timothy Vaughan 2 Tore, Jannik Berger 1 Tor
{phocagallery view=category|categoryid=76|imageid=1524|detail=3|boxspace=560|type=2}

Weibliche B-Jugend: JSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach – SV Erbach 16:18 (8:13)

Nur die ersten und Zweiten der beiden Gruppen der weiblichen B-Jugend ziehen in die KO Runde der Miesterschafftsrunde ein. So wurde es ein spannendes Spiel bis zum Ende. Mit der 5:1 Deckung der JSG konnten sich die Erbacher arangieren. Nach der Umstellung auf 6:0 hatten die Gäste mehr Schwierigkeiten. Nach diesem Sieg steht Erbach steht nun auf Tabellenplatz 1 in der Gruppe A.
Tore: Jana Gölz 6, Katrin Lambert 5, Laura Brüning 3, Luisa Jordan und Nora Hense 2

Weibliche C-Jugend: SV Erbach – JSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach 17:24 (9:13)

Krankheitsbedingt Ersatzgeschwächt  traten die Erbacher das Spitzenspiel des Heimspieltages an. Das Spiel startete auf beiden Seiten sehr nervös. Nach der Halbzeit arbeiteten sich die Erbacher sogar bis zu einem Tor heran 15:16 (35 Min.) allerdings reichte die Kraft nicht mehr aus um die schnellen Konterläufe der Gäste zu unterbinden.
Tore: Laura Schäfer 2, Franziska Lulay2, Alina Gramlich 2, Anika Jordan 3, Kim Schneider3, Selin Schneider 5

Weibliche D-Jugend: HSG Weiterstd./Braunshardt/Worfelden – SV Erbach 28:18 (11:8)

Im letzten Spiel des Jahres verloren die SVE Mädels gegen den Tabellenzweiten. Bis zum Ende der ersten Halbzeit verlief das Spiel nahezu ausgeglichen
Nun wurde drei  Spielerinnen der Erbacher permanent manngedeckt. Die Erbacher verloren nun weiter an Kraft. So konnten sich die Gäste der HSG in der zweiten Halbzeit absetzen und klar gewinnen.
Tore:Hanna Lambert (9), Elena Coban (4), Jamila Coban (3), Samira Silber (1), Carla Gramlich (1)
{phocagallery view=category|categoryid=75|imageid=1542|detail=3|boxspace=173|type=2}{phocagallery view=category|categoryid=75|imageid=1526|detail=3|boxspace=173|type=2}{phocagallery view=category|categoryid=75|imageid=1555|detail=3|boxspace=173|type=2}
Quelle: ME

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit siegten die A-Liga-Frauen des SV Erbach mit 29:18 (8:9) gegen die ESG Crumstadt/Goddelau II. „Dabei haben wir auch die erste Hälfte konzentriert begonnen und waren bis zur 20. Minute die bessere Mannschaft“, berichtete Erbachs Trainer Heiko Perrone. Doch nach dem 6:2 warf der SVE zu viele Fahrkarten und wurde in der Abwehr nachlässig. Die Gäste gingen so noch vor dem Seitenwechsel in Führung. Die Erbacher Abwehr stand nach Wiederanpfiff aber gut  (hier tat sich Anna Staffa im Zentrum hervor). Über Konter kam der SVE nun zum Erfolg und zog über 19:14 und 22:16 davon. Die A-Jugendliche Nicole Kessler spielte ebenfalls stark und traf viermal. Melanie Eibner indes absolvierte berufsbedingt ihr letztes Spiel im Trikot des SV Erbach.     mep
{phocagallery view=category|categoryid=77|imageid=1620|detail=3|boxspace=560|type=2}
Quelle: Starkenburger Echo, 18.12.2012
SV Erbach – Beim 37:30-Erfolg setzen Torhüter Bastian Flath sowie Sebastian Nischwitz und Christian Scholz Akzente{phocagallery view=category|categoryid=74|imageid=1604|detail=3|boxspace=560|type=2}Die Partie begann gut für die SVE-Mannschaft um Trainer Martin Rother. Mit 5:2 lagen die Erbacher nach sieben Minuten sowie mit 16:10 nach 23 Minuten in Führung. „In dieser Phase stand die Abwehr sehr gut. So konnten wir uns früh absetzen“, war Rother zunächst zufrieden. Doch Weiterstadt erwies sich als starker Gegner, der in der Schlussphase des ersten Durchgangs wieder ins Spiel fand und bis zur Pause den Rückstand verkürzte. „In manchen Situationen haben wir zu unkonzentriert agiert und nicht entschlossen genug in der Defensive gespielt“, erkannte der Erbacher Trainer.

Die Gäste ließen sich auch nach Wiederanpfiff nicht so leicht abschütteln und hielten das Spiel weiter offen. So lagen die Erbacher nach 36 Minuten mit 23:20 vorne. Drei schnelle Tore von Sebastian Nischwitz und Christian Scholz sorgten dann aber dafür, dass sich die Erbacher auf 26:20 absetzten. Spätestens beim 30:22 durch Markus Hafner (47.) war das Spiel entschieden. „Das war unsere stärkste Phase. Eine gute Abwehrleistung und ein überzeugender Bastian Flath im Tor waren entscheidend für viele Kontertore und den deutlichen Heimsieg“, lobte Martin Rother, der auch Sebastian Nischwitz und Christian Scholz aus einer insgesamt überzeugenden Mannschaft hervorhob: „Diese beiden haben nicht nur aus dem Spiel heraus den nötigen Druck gemacht, sondern auch wichtige Akzente bei der zweiten Angriffswelle gesetzt.“
Für die Erbacher geht es erst am 19. Januar weiter. Dann empfängt der Bezirksoberligist um 19.15 Uhr den TV Siedelsbrunn in der heimischen Mehrzweckhalle.

{phocagallery view=category|categoryid=74|imageid=1521|detail=3|boxspace=173|type=2}{phocagallery view=category|categoryid=74|imageid=1511|detail=3|boxspace=173|type=2}{phocagallery view=category|categoryid=74|imageid=1549|detail=3|boxspace=173|type=2} 

{phocagallery view=category|categoryid=35|imageid=430|detail=3|boxspace=560|type=2}
Bevor es über die Feiertage in die Ferienpause geht steht am Sonntag (16.12.) noch einmal eine programmreicher Heimspieltag für die Jugendmannschaften des SVE an. Es spielen: wJE – SKG Roßdorf (13:00), mJC – JSG Zwingenberg/Alsbach (14:30) wJC – JSG Siedel./Wald-Michelbach (16:00) und die wJA – HSG Dornheim/Gr.Gerau (17:30). Im Spiel der weiblichen C-Jugend gegen die punktgleiche JSG Siedel./Wald-Michelbach geht es um die Tabellenführung.